Aktuelles

Fichtelberg Radmarathon und Stadtfest Oederan

Am vergangenen Sonntag ging es für uns schon sehr früh los, denn um 09:00 startete der 3. Fichtelberg Radmarathon.

 

Wir platzierten uns am Streckenrand des ersten Anstieges am Jahnsdorfer Berg und feuerten die Radfahrer mit flotten Dixie- und Swingtiteln an. Die Teilnehmer waren sichtlich begeistert und der MDR hat im Sachsenspiegel einen kurzen Beitrag dazu gesenden:

 

Video

 

Im Anschluss daran fuhren wir schnell nach Oederan weiter, wo wir auf dem Stadtfest auf dem Altmarkt spielten.

Brass & Swing Orchester übt mit Profis

DSCF6041

Bald beginnt die neue Auftrittssaison für das Brass & Swing Orchester Ottendorf. Um sich daraufvorzubereiten quartierten sich die Musiker wie auch schon im vergangenen Jahr für ein Wochenende in der Jugendherberge Rochlitz ein. Dort sollten neue Titel  einstudiert und die neuen Nachwuchsmusiker  in die Band integriert werden.


Drei Tage intensives Proben standen auf dem Programm.


Am Samstag holte sich das Orchester Unterstützung. So reiste für jedes Instrumentenregister ein Profimusiker als Dozent an und studierte in einzelnen Satzproben die neuen Titel ein. Marc Hartmann (TU BigBand Chemnitz, Marc Hartmann Tanzorchester) probte mit dem tiefen Blech und übernahm auch die Leitung der Gesamtproben. Christoph Modersohn (Modersohn Sax Quartett, C-MAJOR jazz in no waiters) übte mit den Holzbläsern, Otto-Roland Briem (ehem. Fips Fleischer Orchester) mit den Trompeten, Thomas Posselt (C-Brass, Blasorchester Flöha) mit den Bässen und Jens Gagelmann (Robert-Schumann-Philharmonie) übernahm die Schlagzeug- und Percussiontruppe. Anspruchsvolle Register- und Gesamtproben verlangten den Musikern einiges ab.


Aber auch Spiel und Spaß gehören zu so einem Probelager und so bekam an den Abenden in unzähligen Gesprächen, Skat-Partien und Jam Sessions auch das Gemeinschaftsgefühl neuen Schwung.


Die Anstrengungen des Orchesters für sich selbst und die Nachwuchsmusiker wurde schon im Voraus kräftig unterstützt. So wurde das Probelager durch einen von enviaM gesponserten Zuschuss erst möglich. Dafür möchten sich alle Musiker herzlich bedanken.

 

{phocagallery view=category|categoryid=159|limitstart=0|limitcount=0}

Noch ein kleines Jubiläum

HPIM3984Am vierten Advent feierten einige Musiker ein weiteres Jubiläum. Jedes Jahr spielen die Turmbläser des Orchesters weihnachtliche Melodien vom Ottendorfer Kirchturm. Diese schöne Tradition fand nun zum zehnten Mal statt. Um das zu feiern, spielte die Weihnachtsbesetzung des Brass & Swing Orchesters ein kleines Konzert in der Kirche.

 

Erstaunt und natürlich begeistert waren die Musiker als sie bemerkten, wie viele Gäste sich die weihnachtlichen Melodien nicht entgehen lassen wollte. Die Ottendorfer Kirche war wie schon beim großen Jubiläum bis auf den letzten Sitz- und Stehplatz gefüllt.

 

Viele traditionelle Weihnachtslieder und natürlich auch einige beschwingte Stücke machten den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für Gäste und Musiker gleichermaßen.

 

Die musikalische Leitung der Weihnachtsbesetzung hat Andreas Herberger, der auch das wunderschöne Programm zusammenstellte. Mit weihnachtlichen Gedichten führte Andrea Feldmann die zahlreichen Gäste durch das Programm.

 

Das ganze Brass & Swing Orchester wünscht allen Freunden, Fans und Unterstützern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein tolles neues Jahr.

Gemeinsam mit der Big Band des Martin-Luther-Gymnasiums Frankenberg

Ein erlebnisreiches Wochenende geht nun zu Ende. Während wir Samstag bis in die Nacht auf dem Polterabend unserer E-Basserin musizierten, ging es Sonntag früh gleich weiter nach Frankenberg zum Schul- und Heimatfest.

Dies war ein wirkliches Highlight für uns. Bei strahlender Sonne konnten wir auf der Hauptbühne am Markt zwei stundenlang unser Publikum mit musikalischen Leckerbissen unterhalten. So wurde von Boogie Woogie über Rock 'n' Roll, bekannten Filmmelodien und natürlich feinster Swingmusik alles geboten. Eine besondere Freude war es für uns, gemeinsam mit der Bigband des Frankenberger Martin-Luther Gymnasiums und ihrem musikalischen Leiter Mirko Gauss das Stück Tequila zu spielen.


Da ihnen trotz wochenlanger engagierter Proben im Rahmen des Schul- und Heimatfestes Frankenbergs keine Auftrittsmöglichkeit eingeräumt wurde, brachten wir den swingenden Nachwuchs in unserem Konzert unter. Nach einem Stück von Abba wurde die Bühne zum Tatort und sowohl das Publikum als auch die Musiker unseres Orchesters waren erstaunt was die Schüler da zum Besten gaben. Wirklich beeindruckend mit welcher Begeisterung und Disziplin auf der Bühne musiziert wurde. Das war am schallenden Applaus des Publikums auch nicht zu überhören.

Vielen Dank für euren tollen Auftritt, es hat uns wirklich Spaß gemacht mit euch zu musizieren aber auch euren musikalischen Klängen zu lauschen. Ein großer Dank gilt aber auch dem tollen Frankenberger Publikum, dass zwei Stunden aufmerksam und mit Begeisterung unseren Auftritt verfolgt hat.

{phocagallery view=category|categoryid=155|limitstart=0|limitcount=0}

Frankenbergs tolle Tage

Freie Presse Chemnitz vom 15.07.2013 "Frankenbergs tolle Tage"

Tausende Besucher haben am Wochenende den 825. Geburtstag der Stadt gefeiert. Die und ihre Bürger präsentierten sich dabei bunt und in bester Laune.

von Katrin Reimann

 

CarstenFRANKENBERG - [...] Die Einwohner genießen ihr Fest auch am Sonntag. Müde? Na klar, aber das ist kein Grund, einen Programmpunkt zu versäumen. Als das Brass und Swing Orchester Ottendorf und die Bigband des Gymnasiums gemeinsam spielen, wird die große Bühne am Markt zum "Tatort", hier gibt es sogar schon vor dem Mittag "Tequila". Während die Musiker mit diesen Liedern begeistern, stellen sich auf dem Parkdeck Stadtmaskottchen Fränki und seine Kumpels vor. [...]

Lust mitzumachen?

Du spielst ein Instrument und bist zwischen 12 und ungefähr 100 Jahre alt? Wenn Du Lust hast, bei uns mitzuspielen, kontaktiere uns gern.

Nächste Auftritte

Weihnachtskonzert

2018 Plakat Turmblasen

Wir werden unterstützt von