Aktuelles

Noch ein kleines Jubiläum

HPIM3984Am vierten Advent feierten einige Musiker ein weiteres Jubiläum. Jedes Jahr spielen die Turmbläser des Orchesters weihnachtliche Melodien vom Ottendorfer Kirchturm. Diese schöne Tradition fand nun zum zehnten Mal statt. Um das zu feiern, spielte die Weihnachtsbesetzung des Brass & Swing Orchesters ein kleines Konzert in der Kirche.

 

Erstaunt und natürlich begeistert waren die Musiker als sie bemerkten, wie viele Gäste sich die weihnachtlichen Melodien nicht entgehen lassen wollte. Die Ottendorfer Kirche war wie schon beim großen Jubiläum bis auf den letzten Sitz- und Stehplatz gefüllt.

 

Viele traditionelle Weihnachtslieder und natürlich auch einige beschwingte Stücke machten den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für Gäste und Musiker gleichermaßen.

 

Die musikalische Leitung der Weihnachtsbesetzung hat Andreas Herberger, der auch das wunderschöne Programm zusammenstellte. Mit weihnachtlichen Gedichten führte Andrea Feldmann die zahlreichen Gäste durch das Programm.

 

Das ganze Brass & Swing Orchester wünscht allen Freunden, Fans und Unterstützern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein tolles neues Jahr.

Gemeinsam mit der Big Band des Martin-Luther-Gymnasiums Frankenberg

Ein erlebnisreiches Wochenende geht nun zu Ende. Während wir Samstag bis in die Nacht auf dem Polterabend unserer E-Basserin musizierten, ging es Sonntag früh gleich weiter nach Frankenberg zum Schul- und Heimatfest.

Dies war ein wirkliches Highlight für uns. Bei strahlender Sonne konnten wir auf der Hauptbühne am Markt zwei stundenlang unser Publikum mit musikalischen Leckerbissen unterhalten. So wurde von Boogie Woogie über Rock 'n' Roll, bekannten Filmmelodien und natürlich feinster Swingmusik alles geboten. Eine besondere Freude war es für uns, gemeinsam mit der Bigband des Frankenberger Martin-Luther Gymnasiums und ihrem musikalischen Leiter Mirko Gauss das Stück Tequila zu spielen.


Da ihnen trotz wochenlanger engagierter Proben im Rahmen des Schul- und Heimatfestes Frankenbergs keine Auftrittsmöglichkeit eingeräumt wurde, brachten wir den swingenden Nachwuchs in unserem Konzert unter. Nach einem Stück von Abba wurde die Bühne zum Tatort und sowohl das Publikum als auch die Musiker unseres Orchesters waren erstaunt was die Schüler da zum Besten gaben. Wirklich beeindruckend mit welcher Begeisterung und Disziplin auf der Bühne musiziert wurde. Das war am schallenden Applaus des Publikums auch nicht zu überhören.

Vielen Dank für euren tollen Auftritt, es hat uns wirklich Spaß gemacht mit euch zu musizieren aber auch euren musikalischen Klängen zu lauschen. Ein großer Dank gilt aber auch dem tollen Frankenberger Publikum, dass zwei Stunden aufmerksam und mit Begeisterung unseren Auftritt verfolgt hat.

{phocagallery view=category|categoryid=155|limitstart=0|limitcount=0}

Frankenbergs tolle Tage

Freie Presse Chemnitz vom 15.07.2013 "Frankenbergs tolle Tage"

Tausende Besucher haben am Wochenende den 825. Geburtstag der Stadt gefeiert. Die und ihre Bürger präsentierten sich dabei bunt und in bester Laune.

von Katrin Reimann

 

CarstenFRANKENBERG - [...] Die Einwohner genießen ihr Fest auch am Sonntag. Müde? Na klar, aber das ist kein Grund, einen Programmpunkt zu versäumen. Als das Brass und Swing Orchester Ottendorf und die Bigband des Gymnasiums gemeinsam spielen, wird die große Bühne am Markt zum "Tatort", hier gibt es sogar schon vor dem Mittag "Tequila". Während die Musiker mit diesen Liedern begeistern, stellen sich auf dem Parkdeck Stadtmaskottchen Fränki und seine Kumpels vor. [...]

Der Weg des Lebens ist begrenzt, die Erinnerung jedoch unendlich.

Horst
Mit Trauer haben wir vom Tod unseres hoch geschätzten Musikkameraden und Ehrenmitglied Horst erfahren.


Horst war Jahrzehnte lang aktiv in unserem Orchester und unterstütze uns tatkräftig als Hornist und Schlagzeuger. Auch nach seinen aktiven Jahren begleitete er uns mit Begeisterung zu zahlreichen Auftritten und besuchte uns regelmäßig zu unseren Proben.


Wir nehmen Abschied in voller Dankbarkeit und Anerkennung für seine Verdienste in unserem Orchester. Horst wird uns immer als geschätzter Musiker und Freund in Erinnerung bleiben.


Die Musikerinnen und Musiker des Brass & Swing Orchesters Ottendorf e.V.

Abschied fällt schwer

CarstenAm Donnerstag gab unser langjähriger Saxophonist Carsten seinen Ausstand.

 

Aus beruflichen Gründen verlässt er schweren Herzens die sächsische Zivilisation und natürlich auch das Brass&Swing Orchester und siedelt nach München um.

Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute für seine Zukunft und hoffen, dass er uns zu dem ein oder anderen Auftritt gelegentlich besuchen wird. Auch bedanken wir uns für sein musikalisches Engagement und vermissen ihn schon jetzt in unseren Reihen.

Wir werden unterstützt von

Lust mitzumachen?

Du spielst ein Instrument und bist zwischen 12 und ungefähr 100 Jahre alt? Wenn Du Lust hast, bei uns mitzuspielen, kontaktiere uns gern.