Ottendorfer Swing-Orchester feiert

Freie Presse Mittweida vom 18.05.2018

Von Rita Türpe 

Seit 25 Jahren gibt es im Lichtenauer Ortsteil ein Dorf- und Kinderfest. Jetzt stellen Musiker überraschende Klänge vor.

 

2018 05 18 FP Brass und Swing Orchester feiert klein

Ottendorf. Drei Tage lang will Ottendorf Anfang Juni Dorf- und Kinderfest feiern. Die Veranstaltung vom 8. bis 10. Juni erlebt mit ihrer 25. Auflage ein Jubiläum. Zu den wichtigsten Akteuren gehören laut Organisator Gert Eidam die Musiker des Brass- und Swing-Orchesters.

Seit 90 Jahren gibt es den Klangkörper. "Deshalb wird ein Jubiläumsprogramm einstudiert", sagt Vereinsvorsitzender Fabian Eschrich. Das 30-köpfige Ensemble steht unter Leitung von Martin Ristau. Auftritte sind Samstagnachmittag sowie zum Frühschoppen am Sonntag geplant. Befreundete Orchester gratulieren mit einem Auftritt am 9. Juni zum Geburtstag.

Gegründet wurde das Orchester 1928 in Ottendorf als Sportlerkapelle. Zum Repertoire gehörten vor allem Märsche, Polkas und Walzer, erzählt Vereinschef Eschrich. Damit seien die Hobbymusiker bei Festen und Vergnügen im Dorf und in der Umgebung aufgetreten, so Eschrich. 1987 nahm der Klangkörper am Leipziger Turn- und Sportfest teil.

In den vergangenen rund 20 Jahren hat es laut Eschrich eine Entwicklung hin zu moderneren Musikrichtungen gegeben. Seit 2007 treten die Musiker des inzwischen eigenständigen Vereins als Brass- und Swing-Orchester Ottendorf auf. Der Name sei gewählt worden, weil vor allem Bigband-Musik im Stil Glenn Millers gespielt werde, sagt der Vereinschef. Er gehört seit rund 25 Jahren zu der Kapelle, bei den Auftritten sitzt er am Schlagzeug. Titel wie "In The Mood" von Glenn Miller oder "Dob's Boogie" von Walter Dobschinski gehörten zu den erfolgreichsten des Orchesters und würden auch zum Fest erklingen, sagt er. Das Orchester in der Besetzung mit Saxophonen, Klarinetten, Trompeten, Posaunen, Hörnern, Querflöte, Basstuba, Kontrabass, Schlagzeug und Gesang wolle zudem Überraschungstitel aus den Bereichen Bigband-Musik, Rock und Pop neu ins Repertoire nehmen. Die Proben dazu liefen. Das Orchester verlasse sich dabei auf das Gespür des Leiters. Der Rentner und Tanzmusikfan wisse, was das Publikum begeistert. Hinzu komme die Erfahrung aus vielen Konzerten in den vergangenen Jahren, beispielsweise beim Mittelsächsischen Kultursommer.

Vereinsmitglieder engagieren sich zudem auch in der Ausbildung von Nachwuchsmusikern ab dem Grundschulalter, so Eschrich. Das jüngste Orchestermitglied sei derzeit sieben Jahre alt, der Älteste sei 1940 geboren. Dringend gesucht würden derzeit vor allem Gitarristen und Pianisten.

Auf den guten Draht zum örtlichen Orchester ist Organisator Eidam stolz. Der Lichtenauer Gemeinderat betrachtet das Fest als ein wichtiges Ereignis, das die Gemeinschaft stärkt. Die Jubiläumsveranstaltung soll neben den Präsentationen des Brass- und Swing-Orchesters noch weitere Höhepunkte bieten. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ottendorf sei eingebunden und Sponsoren unterstützten das Fest, so Eidam.

Dadurch seien Extras wie Hubschrauberrundflüge und Auftritte bekannter Künstler möglich. Seine Favoriten seien der Fernsehmoderator und Comedian Hansy Vogt, der in seiner Paraderolle als Frau Wäber auftreten werde, und das Gesangsduo Kathrin und Peter. Mit diesen Künstlern habe er schon rund ein Jahr im Voraus die Verträge abgeschlossen, sie sorgten beim Schlagernachmittag am Sonntag für Unterhaltung. An den beiden Tagen zuvor gebe es Tanz, Showprogramme, Puppentheater und Feuerwerk sowie ein Schülercafé der Grundschule. Ein Festzelt werde aufgebaut. Schausteller sorgen auf dem Sportplatz für Unterhaltung.

Das Dorf- und Vereinsfest findet vom 8. bis 10. Juni auf dem Sportplatz, Schulstraße, in Ottendorf statt. Eintritt ist frei. Programm: 

Lust mitzumachen?

Du spielst ein Instrument und bist zwischen 12 und ungefähr 100 Jahre alt? Wenn Du Lust hast, bei uns mitzuspielen, kontaktiere uns gern.

Nächste Auftritte

Weihnachtskonzert

2018 Plakat Turmblasen

Wir werden unterstützt von